Zutaten für eine günstigere Website

Website erstellen lassen: Mit diesen 9 Massnahmen sparst du Kosten

Eine Website professionell erstellen zu lassen, geht schnell ins Geld, wenn du das Projekt verkehrt angehst. Mit einer sorgfältigen Vorbereitung sparst du Kosten. Ich zeige dir 9 Massnahmen, mit denen du dein Website-Projekt vergünstigst.


  1. Notiere die Ziele: Was soll deine neue Website erreichen?
  2. Beschreibe typische Kundinnen und Kunden
  3. Lass dich von verschiedenen Content-Formaten inspirieren
  4. Informiere dich über CMS (Content Management Systeme)
  5. Erstelle eine Keyword-Liste
  6. Entwerfe ein Inhaltsverzeichnis
  7. Lass das Richtige vorproduzieren
  8. Halte Ordnung. Schreibe alle Fotos eindeutig an
  9. Vertraue der Texterin die Projekt-Leitung an

-1-
Notiere die Ziele: Was soll deine neue Website erreichen?

Welche Unternehmensziele möchtest du mit der Website erreichen? Soll sie ein Produkt online im Shop verkaufen, die Kaufentscheidung mit detaillierten Informationen unterstützen, Kontaktaufnahmen mit emotionalen Geschichten fördern? Notiere die Ziele.

-2-
Beschreibe typische Kundinnen und Kunden

Wer ist deine Zielgruppe? Welche typischen Fragen hat sie vor dem Kauf? Was erleichtert ihr das Leben? Frage deine Kunden auch direkt danach. Beschreibe danach ein, zwei typische Kundinnen und Kunden in Stichworten. Man nennt diese Beschreibung Persona.

-3-
Lass dich von verschiedenen Content-Formaten inspirieren

Denk darüber nach, in welchem Format die Zielgruppe ihre Fragen beantwortet haben möchte, und wie du ihre Wünsche erfüllen könntest. 

Mögliche Content-Formate zur Inspiration:

  • Newsportal
  • Funktionale Features (z.B. ein Shop, ein Buchungsportal, Downloads)
  • Projektbeschreibungen
  • Kundenfeedbacks und Bewertungen
  • Storytelling (z.B. aus der Geschichte des Unternehmens)
  • Landeseiten für Verkaufs-Aktionen

Einige dieser Formate lassen sich als «Blog» zusammenfassen. Auf Websites überbrigen wir die Informationen auf verschiedene Weise:

  • Geschriebene Texte
  • Fotos
  • Videos
  • Podcasts

Text ist die häufigste Form, um eine Verkaufsbotschaft zu überbringen. Auch Videos und Podcasts enthalten Text - halt einfach in gesprochener Form. Fotos und bewegte Bilder veranschaulichen die Botschaft der Texte und fördern die emotionale Ansprache. Überlege, welches Medium sich eignet, um dein Unternehmen ins beste Licht zu rücken. Je visueller und ästhetischer die Produkte, desto bildhafter sollten sie dargestellt werden.

-4-
Informiere dich über CMS (Content Management Systeme)

Ein Content Management System, kurz CMS, ist ein Baukastensystem, das die Pflege der fertigen Website deutlich erleichtert und viel Zeit für die Programmierung der Website spart. Es gibt hunderte verschiedene CMS. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen opensource und lizenzpflichtig:

  • Opensource: z.B. WordPress, Typo3
  • Linzenzpflichtig: z.B. Weblication

Nicht alle CMS sind gleich benutzerfreundlich und nicht jede Agentur kann jedes CMS programmieren. Meine eigene Website läuft auf Weblication. Ich kenne kein angenehmeres und mächtigeres CMS. Die Gebühr für die Lizenz habe ich mehrfach mit gesparter Zeit für Foto-Uploads, Textänderungen, neue Seiten erstellen wieder hereingeholt. Das System ist so intuitiv, dass auch Laien schnell damit umgehen lernen. Ausserdem ist der Support durch den Hersteller top.

-5-
Erstelle eine Keyword-Liste

Erstelle eine Liste mit bekannten Suchbegriffen aus deiner Branche. Was geben Interessenten, die dich noch nicht kennen, deiner Meinung nach bei Google in die Suchanzeige ein? Mit diesen Begriffen erleichterst du mir die Keyword-Recherche. Diese brauche ich, um Texte schreiben zu können, die von Suchmaschinen gefunden werden.

-6-
Entwerfe ein Inhaltsverzeichnis

Strukturiere ein Inhaltsverzeichnis für die neue Website so, wie es dir persönlich für dein Geschäft sinnvoll erscheint. Am besten entwirfst du gleich mehrere mögliche Inhaltsverzeichnisse, die du dann später mit mir diskutierst. Folgende Gliederungen sind denkbar:

  • nach Dienstleistungen
  • nach Produkte-Gruppen
  • nach Zielgruppen
  • nach Preis-Packages

Du hilfst mir damit, mich in dein Fachgebiet einzuarbeiten, mich zu orientieren und die Website zu strukturieren. Sobald ich die Übersicht über die Geschäftsbereiche gewonnen habe, werde ich nach einer Keyword-Recherche das Menu/die Navigation erstellen.

-7-
Lass das Richtige vorproduzieren

Gib nicht zu früh das Design in Auftrag. Damit riskierst du später teure Design-Korrekturen. Sie sind viel aufwändiger als Textänderungen! Deshalb immer zuerst die Texte für die Website schreiben lassen. Hier gebe ich dir einen Überblick, was vor dem Design und der Programmierung der Website produziert werden sollte:

  • Kern- (Marken-)botschaft entwickeln
  • Logo designen
  • Keywords recherchieren, Keyword-Listen erstellen
  • Inhaltsverzeichnis (Menu) erstellen
  • Haupttexte für die Website schreiben lassen (Blogs können noch warten)
  • Meta-Titel und -Descriptions (SEO) schreiben lassen
  • Fotos machen und seogerecht benennen
  • Videos drehen
  • Podcasts aufnehmen

-8-
Halte Ordnung. Schreibe die Fotos eindeutig an

Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel Zeit ich schon damit verbracht habe, endlose DSC-Listen nach passenden Fotos zu durchsuchen. Schreibe Fotos deshalb eindeutig mit den Namen der Seiten an, für die sie bestimmt sind. Wie «home», «über-uns», «portfolio». Füge mit einem Unterstrich an, was abgebildet ist: über-uns_giovanni oder home_header_favorit1 oder portfolio_wohnhaus_c_wohnung7_grundriss. Du schlägst damit zwei Fliegen auf eine Klappe: Die Dokumenten-Namen erleichtern mir die Arbeit. Zudem sind die Beschriftungen gut für die Suchmaschinenoptimierung.

-9-
Vertraue der Texterin die Projekt-Leitung an

Unterschätze nicht die Bedeutung der Texte. Sie überbringen alle deine Botschaften, geben mit ihrem Inhalt die Struktur der Website vor und sind dafür mitverantwortlich, dass deine Website im Internet gefunden wird. Die gängige Praxis «Content first» bedeutet, zuerst die Inhalte, dann das Design zu erstellen. Diese Reihenfolge ist üblich und seriöse Profis halten sich daran. Somit sind die Content-Produzenten (Texterin, Fotograf, Video-Produzent) deine ersten Ansprechpartner. Der Inhalt der Website sollte vorliegen, bevor der Webdesigner loslegt. Der Grund ist nicht zuletzt, dass jegliche Design-Änderung finanziell schmerzhaft ist. 

Achte auf den Marketing-Background, bevor du entscheidest, wem du die Projekt-Leitung anvertraust. Als Texterin mit einem Abschluss in Content Marketing und diversen Digital-Marketing-CAS bin ich speziell für diese Aufgabe ausgebildet. Über mich erhältst du alle Dienstleistungen, die du für deine neue Website brauchst. Mein Netzwerk von Fachpersonen für Fotos, Videos, Grafik und Programmierung besteht aus bewährten Partnern, die schon etwas älter, gut ausgebildet und erfahren sind. Unsere Arbeitsabläufe sind eingespielt und effizient. Jeder arbeitet als Freelancer in die eigene Kasse - ich verzichte auf Markups, was das Projekt gesamthaft vergünstigt.

Meine Leistungen für den Erfolg der neuen Website

Website-Content planen

Website-Texte schreiben

Für Suchmaschinen schreiben

Website-Projekt und -Team leiten

Erfolg digital kontrollieren

Laufend optimieren
(CRO & SEO)

Porträt Bernadette Dettling

Kostenloses Erstgespräch

Je mehr du selbst machen kannst, desto günstiger fallen die Kosten für die neue Website aus. Ich unterstütze dich gerne auch als Sparring-Partnerin. Nutze das kostenlose Erstgespräch für den Einstieg.

Datenschutzhinweis

Diese Website verwendet Cookies. Die notwendigen Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig. Die internen Cookies helfen, die Website laufend zu verbessern. Sie sind datenschutzkonform. Die externen Komponenten stammen von Matomo, das umfassendere Analysen zulässt. Der Einsatz des Matomo-Analyse-Tools bedarf Ihrer Zustimmung. Datenschutzinformationen